Die Menschenwürde

Aus dem Grundgesetz online:

"Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt."

Aus meiner Sicht kann es Menschenwürde nur geben in Freiheit und Selbstbestimmung.

Um unantastbar zu sein braucht die Menschenwürde aber eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit.

In dem moment in dem ich gezwungen bin mich anderen unterzuordnen und Bedingungen diktiert werden, nur um mir das Existenzminimum zu sichern, hat diese Menschenwürde schon einen Schlag ins Gesicht bekommen!

Darum ist das bedingungslose Grundeinkommen eigentlich eine Vorraussetzung für die Menschenwürde.

Das Grundgesetzt steht im Rang über allen anderen deutschen Rechtsnormen. Das bedeutet das jede Bestimmung die versucht das Grundgesetz auszuhebeln null und nichtig ist! Hier denke ich ganz stark an Harz IV!